Kosten


 

1. Betreuungskosten

 

Die Höhe der Kosten ist von Fall zu Fall unterschiedlich und hängt von mehreren Faktoren ab. Die wichtigsten von ihnen sind:

 

Nach Abwägen der erwähnten Kriterien ist eine Standardbetreuung rund um die Uhr im Haushalt der Pflegebedürftigen/des Pflegebedürftigen bereits ab 1697 EUR möglich.

Alle Preise verstehen sich als Bruttopreise und decken die Betreuungskosten, Steuern, sowie die Sozial-, Kranken-und Unfallversicherung.

Nähere Informationen zu den Betreuungspreisen erteilen wir Ihnen gern schriftlich oder telefonisch. Zur genaueren Kostenermittlung steht ebenfalls unser unverbindliches Formular zur Verfügung. Dieses finden Sie unter dem Link — Kontakt.

 

 

2. Finanzierung

 

Bei der Finanzierungskalkulation einer 24-Stunden Betreuung kann das Pflegegeld berücksichtigt werden. Dessen Höhe ist von dem Pflegegrad der zu betreuenden Person abhängig. Die ab Januar 2017 geltenden Pflegegeldsätze stellen sich wie folgt dar:

 

Pflegegrad I: –

Pflegegrad II: 316 EUR

Pflegegrad III: 545 EUR

Pflegegrad IV: 728 EUR

Pflegegrad V: 901 EUR

 

Ein Verwendungsnachweis für das Pflegegeld muss nicht geführt werden.

Darüber hinaus steht jeder Person, die in den eigenen vier Wänden betreut wird, die Verhinderungspflege zur Verfügung. Ihre Höhe – die sogenannte Kombileistung – beläuft sich ab 01. Januar 2015 auf 2418 EUR im Jahr.

 

 

Rechenbeispiel anhand des Pflegegrades III für eine Betreuungskraft mit kommunikativen Deutschkenntnissen:

 

Kosten Pflegegrad III

Betreuungskosten 1967 EUR

Pflegegeld für Pflegegrad III -545 EUR

Verhinderungspflege -201,50 EUR

 

Effektive monatliche Gesamtkosten: 1220,50 EUR

 

Rechenbeispiel anhand des Pflegegrades IV für eine Betreuungskraft mit kommunikativen Deutschkenntnissen:

 

Kosten Pflegegrad IV

Betreuungskosten 1967 EUR

Pflegegeld für Pflegegrad IV – 728 EUR

Verhinderungspflege -201,50 EUR

 

Effektive monatliche Gesamtkosten: 1037,50 EUR

 

 

3. Sonstige Beihilfen

Bei der Finanzierung einer 24-Stunden Betreuung können auch steuerliche Vergünstigungen in Anspruch genommen werden. Es handelt sich dabei um einen Betrag von maximal 4000 EUR im Jahr, bzw. 333,33 EUR im Monat.

Über die Inanspruchnahme dieser Hilfen wird jedoch individuell entschieden. Diesbezüglich stehen wir allen Interessenten mit Beratung und Auskunft jederzeit und sehr gerne zur Verfügung.

 

Rechenbeispiel anhand des Pflegegrades III unter Berücksichtigung steuerlicher Vorteile;
Betreuungskraft mit kommunikativen Deutschkenntnissen:

 

Kosten Pflegegrad III

Betreuungskosten 1967 EUR

Pflegegeld für Pflegegrad III -545 EUR

Verhinderungspflege -201,50 EUR

Möglicher Steuervorteil (maximal) -333,00 EUR

 

Effektive monatliche Gesamtkosten: 887,50 EUR

 

 

4. Kosten für die Vermittlung

Die einmalige Bearbeitungsgebühr beträgt 490 Euro zzgl. 19 Prozent Umsatzsteuer. Dieser Betrag deckt folgende Leistungen:

  • Kosten der Personalakquise, darunter Übersetzung der Unterlagen der Betreuungskräfte aus dem Polnischen ins Deutsche und Erstellung von Personalprofilen
  • Fahrtaufwendungen für die Beförderung der polnischen Betreuerin vom deutschen Flughafen bzw. Busbahnhof bis zum Hause der zu betreuenden Person
  • Optimierung der Betreuung in den ersten vier Wochen nach Tätigkeitsbeginn mit wöchentlichen Besuchen im Hause der zu betreuenden Person

 

Betreuungspreisen, Kostenermittlung, Finanzierung, Gesamtkosten, Rechenbeispiel, Beihilfen, Vergünstigungen, Beratung und Auskunft